Baugenehmigung – Fallbeispiele

Mrs. Curtis kaufte eine 2-Schlafzimmer-Ferienwohnung in Italien. Ihr Makler versicherte ihr, dass die Immobilie rechtmässig beim Katasteramt eingetragen sei. Ein Jahr nach dem Kauf wurde die Wohnung von der zuständigen Behörde beschlagnahmt, da sich eines der beiden Schlafzimmer als “Schwarzbau” erwies. Tatsächlich war auf dem Flurkartenauszug nur 1 Schlafzimmer registriert. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass nicht genehmigte Baumassnahmen in Italien strafrechtlich verfolgt werden.

Die De Tullio Law Firm unternimmt eine “due diligence” oder Sorgfaltsprüfung auch im Hinblick auf die Baugenehmigung und den Katastereintrag. In Mrs. Curtis Fall konnten wir das Problem der Baugenehmigung lösen. Hätte sie uns beauftragt, als sie die Wohnung kaufte, hätte sie sich eine Menge Ärger und Kosten sparen können. Unsere gründliche “due diligence” bewahrt Sie vor Situationen wie dieser – auch wenn es nur für Ihr ruhiges Gewissen ist. Sofern nötig, beauftragen wir einen Landvermesser oder Architekten um sicherzugehen, dass die Immobilie mit dem Katastereintrag übereinstimmt.

Falls Sie zu diesem Thema Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Alle in diesen Fallbeispielen vorkommenden Personen sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit zu lebenden oder verstorbenen Personen ist rein zufällig.

<< Zurück zu Fallbeispiele

Share This: